Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Pkw kollidiert mit Zug

      Fürth (ots) - Heute um die Mittagszeit wurde in Langenzenn
ein 61-jähriger Arbeiter bei einem Verkehrsunfall schwer
verletzt. Der Mann war mit seinem VW Golf auf dem Weg zur Arbeit
bei einer Firma in der Straße «Am Ziegenberg». Die Zufahrt zur
Firma quert einen unbeschrankten Bahnübergang der regionalen
Bahnlinie Fürth - Markt Erlbach. Der Pkw-Fahrer hat offenbar das
rote Blinklicht übersehen und stieß seitlich vorne gegen den mit
niedriger Geschwindigkeit aus Fürth kommenden Zug. Durch den
Anstoß schleuderte das Auto in ein Gartengrundstück und blieb
dort auf dem Dach liegen. Der Fahrer musste mit Kopfverletzungen
in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Golf entstand
Totalschaden von ca. 15.000 DM und an der Bahn ein Schaden von
ca. 10.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: