Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Nach Anhaltezeichen geflüchtet

      Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 06.11.2000, gegen 01.30
Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd im
Kreuzungsbereich Pillenreuther Straße/Frankenstraße (Südstadt)
einen roten Mitsubishi stoppen und den Fahrer des Wagens im
Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüfen. Dazu schalteten sie
den Signalgeber auf dem Fahrzeugdach des Streifenwagens an und
gaben die Weisung zum Anhalten. Statt jedoch dieser Anordnung
Folge zu leisten, erhöhte der Mitsubishi-Fahrer plötzlich sein
Tempo auf weit über 100 km/h und fuhr die Frankenstraße in
westliche Richtung davon. In Höhe der Markgrafenstraße überholte
er einen Lkw, geriet dabei mit dem linken Hinterrad an die
Bordsteinkante des Mittelstreifens und kam dadurch kurzzeitig
ins Schleudern.

    Kurz vor der Kreuzung Vogelweiherstraße wollte er mit seinem Pkw nach links abbiegen. In Folge der hohen Geschwindigkeit kam das Fahrzeug abermals ins Schleudern und stieß trotz starken Bremsens gegen zwei Plakattafeln, die an einer Betonmauer angebracht sind. Bei dem Aufprall wurde der Mitsubishi erheblich beschädigt. Der Fahrzeugführer, ein 43-jähriger Nürnberger, blieb glücklicherweise unverletzt und konnte von der Streife festgenommen werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 7.000 DM geschätzt.

    Die Überprüfung des Fahrers, der alleine unterwegs gewesen war, ergab, dass er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand (Alkomattest 2,57 Promille). Zudem war er nicht im Besitz des erforderlichen Führerscheines. Diesen hatte er bereits im August 1998 ebenfalls wegen einer Trunkenheitsfahrt mit gleichem Promillewert abgeben müssen.

    Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen herausstellte, hat dies den 43-Jährigen aber nicht davon abgehalten, sich im April 1999 den Mitsubishi zu kaufen und ohne Führerschein zu fahren. Gegen den Mann wurde ein erneutes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: