Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Nasses Laub auf der Fahrbahn - Frau schwer verletzt

      Fürth (ots) - Am Dienstag (24.10.2000) verunglückte eine
junge Frau aus Roßtal auf dem Weg zur Arbeit schwer. Die
21-Jährige fuhr kurz vor 06.00 Uhr mit ihrem Pkw VW Polo von
Raitersaich in Richtung Gottmannsdorf. In einer leichten
Rechtskurve kurz nach dem Ortsende von Raitersaich lag auf der
feuchten Fahrbahn nasses Laub. Wegen nicht angepasster
Geschwindigkeit geriet sie ins Schleudern. Ihr Wagen kam nach
rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der linken Seite auf
Höhe der Fahrertür gegen einen Baum mit ca. 90 cm
Stammdurchmesser. Der Polo schleuderte weiter und blieb in einer
angrenzenden Wiese stehen. Die Frau erlitt u. a.
lebensgefährliche Kopfverletzungen. Sie wurde vom Notarzt an der
Unfallstelle erstversorgt und dann vom Rettungsdienst zur
weiteren medizinischen Versorgung in ein Klinikum gebracht. Am
Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 DM.

    Im Herbst müssen Autofahrer neben Gefahren durch Nebel und erste Bodenfröste auch damit rechnen, dass die Fahrbahn plötzlich stellenweise mit nassem Laub bedeckt ist und so die Bodenhaftung verloren gehen kann! Die Polizei appelliert deshalb, die Fahrweise den herbstlichen Straßen- und Witterungsbedingungen anzupassen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: