Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Ladestütze nicht gesichert - 16.000 DM Schaden

      Fürth (ots) - Am Dienstag (17.10.2000) hat ein 42-jähriger
Kraftfahrer nach Ladearbeiten in Fürth vergessen, die rechte
Stütze des Ladekrans an seinem 18-Tonner-Lkw ordnungsgemäß zu
sichern. Als er gegen 15.45 Uhr durch die Mainstraße fuhr,
klinkte die Stütze aus. Sie stieß im Vorbeifahren gegen einen am
rechten Parkstreifen stehenden Lastwagenanhänger. Dadurch wurde
die Stütze abgerissen und der Kranaufbau des Lasters schwer
beschädigt (Schadenshöhe ca. 10.000 Mark). Am geparkten Anhänger
wurden der Unterfahrschutz und das Fahrgestell beschädigt
(Schaden ca. 6.000 Mark). Die Polizei hat gegen den Fahrer ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Glücklicherweise
kamen keine Menschen zu Schaden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: