Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Trauerfeier am 17.10.2000 anlässlich der Ermordung von PHM Christian Trautner

      Nürnberg (ots) - Unter großer Anteilnahme der
Öffentlichkeit (ca. 1.500 Trauergäste) und von zahlreichen
Repräsentanten des öffentlichen Lebens sowie aus dem
Kollegenkreis mit Polizeidelegationen aus dem gesamten
Bundesgebiet fand am 17.10.2000 um 14.00 Uhr in Hausen,
Landkreis Forchheim, die Trauerfeier anlässlich des Todes von
PHM Christian Trautner (31) statt. Der Bayerische Staatsminister
des Innern, Dr. Günther Beckstein, würdigte in seiner Trauerrede
das Leben des Verstorbenen. Anschließend wurde
Polizeihauptmeister Christian Trautner auf dem Friedhof in
Hausen beigesetzt.

    Die Polizeidirektion Erlangen hat mittlerweile zur Aufklärung des Tatgeschehens eine 10-köpfige Sonderkommission gebildet. Aufgabe der Sonderkommission wird es unter anderem sein, zu klären, wie der Tatverdächtige in den Besitz des Ford Sierra und der Ausweispapiere sowie der Schusswaffe gekommen ist und wo er sich in den Wochen nach seiner Flucht am 29.07.2000 aus dem Bezirkskrankenhaus in Mainkofen/Niederbayern aufgehalten hat.

    Hinweise, die zur Klärung des Falles dienen, werden an die Kriminalpolizei in Erlangen erbeten. Dazu ist ab Mittwoch, 18.10.2000, die Telefonnummer (09131) 93 20 35 geschaltet.

    Der Tatverdächtige Marcel Eisenbeiß befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr und in der sogenannten «Aufwachphase». Er ist aber noch nicht ansprechbar und konnte zu dem Tatgeschehen noch nicht vernommen werden. Der gegen ihn erlassene Haftbefehl wegen Mordes konnte ihm aus diesen Gründen ebenfalls noch nicht eröffnet werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: