Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Festnahme wegen Scheinehe

Nürnberg (ots) - Eine 24-jährige Deutsche und ihr 53-jähriger türkischer Ehemann wurden beim Ausländeramt der Stadt Nürnberg verhaftet, nachdem sie dort erneut eine Erklärung abgegeben hatten, wonach sie zusammen leben würden. Die angebliche eheliche Wohnung war aber bereits vor einiger Zeit zwangsgeräumt worden und beide Eheleute waren getrennt voneinander ohne festen Wohnsitz. Durch die Abgabe der falschen Erklärung sollte die Aufenthaltsgenehmigung des Mannes verlängert werden, wofür der Ehefrau 15.000 DM versprochen worden waren. Das Ehepaar wohnte auch in der Vergangenheit höchstens zwei Tage zusammen in der angeblichen ehelichen Wohnung. Die Ehe selbst war von Anfang an nur zum Schein geschlossen worden. Wegen der erneuten Straftat nach dem Ausländergesetz und des fehlenden festen Wohnsitzes wurden die Beschuldigten dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auch Haftbefehle erließ. Die Frau war bereits zuvor wegen verschiedener Betrugs- und anderer Delikte in Erscheinung getreten und hätte deswegen sowieso demnächst eine Haftstrafe antreten müssen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: