Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Vierjähriger Junge erlitt schwere Brandverletzungen

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 13. September 2000, gegen
17.15 Uhr, hielt sich eine 28-jährige Mutter mit ihrem
vierjährigen Sohn im Hof ihres Anwesens in Büchenbach, Landkreis
Roth, auf. Während sich die Frau mit einer Nachbarin unterhielt,
ging der Junge kurzzeitig hinter das Haus. Plötzlich hörte sie
ihren Sohn um Hilfe rufen. Sie drehte sich um und sah, dass das
T-Shirt ihres Sohnes, der nun hinter ihr stand, brannte. Ihr
gelang es, ihm das T-Shirt vom Körper zu reißen.

    Mit schweren Brandverletzungen wurde der Junge in eine Klinik nach München geflogen. Lebensgefahr besteht nicht mehr. Die Mutter kam mit Brandverletzungen an beiden Händen ins Krankenhaus.

    Auf Grund der bisher vorliegenden Erkenntnisse ist ein Fremdverschulden auszuschließen.

    Wie das T-Shirt in Brand geriet, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Es konnten vor Ort weder Feuerzeuge noch Streichhölzer aufgefunden werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: