Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Sexuelle Handlungen an Kindern

      Nürnberg (ots) - Am 12.09.2000 nahm das Fachkommissariat
der Nürnberger Kriminalpolizei einen 14-jährigen Schüler fest.
Der Schüler steht unter dem dringenden Tatverdacht, dass er
gestern Nachmittag, gegen 15.30 Uhr, ein 8-jähriges Mädchen auf
einem Kinderspielplatz im Nürnberger Süden angesprochen, dieses
unter einem Vorwand in ein Gebüsch gelockt und dort sexuelle
Handlungen an ihm vorgenommen hat.

    Das Kind wurde völlig verstört von einer Passantin aufgegriffen, die umgehend die Eltern des Kindes und die Polizei verständigte. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung, bei der mehrere Streifen der Nürnberger Schutzpolizei und ein Polizeihubschrauber eingesetzt waren, konnte der Name des Tatverdächtigen ermittelt und dieser schließlich kurze Zeit später in der Nähe seiner Wohnung vorläufig festgenommen werden.

    Wie sich herausstellte, handelt es sich bei ihm um einen jugendlichen Intensivtäter. Im Rahmen der Überprüfung konnte ihm auch der sexuelle Missbrauch eines 10-jährigen Kindes vom 06.08.2000 nachgewiesen werden. An diesem Mädchen hatte er ebenfalls auf einem anderen Kinderspielplatz im Nürnberger Süden sexuelle Handlungen vorgenommen.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der 14-Jährige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Die Ermittler prüfen zurzeit, ob er noch für weitere gravierende Straftaten in Frage kommen könnte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: