Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Aus Eifersucht mit Messer attackiert

Nürnberg (ots) - Gestern verbrachte ein 46-jähriger Nürnberger mit seiner getrennt lebenden Ehefrau den ganzen späten Abend in diversen Gaststätten. Nachdem das ehemals glückliche Pärchen reichlich Alkohol zu sich genommen hatte, flirtete die 41-jährige Noch-Ehefrau mit einem 44-jährigen Gast. Als sie gegen 02.00 Uhr gemeinsam mit diesem Mann in einem Taxi nach Hause fuhr, wartete vor ihrer Haustür im Nürnberger Stadtteil Gärten hinter der Veste schon der eifersüchtige Ehemann. Dieser attackierte den Begleiter seiner Frau daraufhin mit einem kleinen Messer und fügte ihm eine ca. 10 cm lange Schnittwunde auf der linken Wange zu. Durch den alarmierten Rettungsdienst musste der Mann zur Behandlung in eine Nürnberger Klinik gebracht werden. Die hinzugerufene Polizei stellte bei dem eifersüchtigen Ehemann eine Alkoholisierung von knapp 2,2 und bei dem Verletzten von mehr als 2,7 Promille fest. Gegen den 46-jährigen Ehemann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: