Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Aus Lkw-Anhänger tropfte Batteriesäure

      Nürnberg (ots) - Gestern, gegen 23.00 Uhr, bemerkte ein 38
Jahre alter österreichischer Lkw-Fahrer, der auf der
Bundesautobahn 3 von Linz nach Bielefeld unterwegs war, dass von
der Ladefläche seines Anhängers Flüssigkeit tropfte.

    Da dem Mann bekannt war, dass sich am Nürnberger Hafen eine Feuerwache befand, fuhr er kurzerhand mit seinem Lkw, dessen Ladung aus 240 Kanistern Batteriesäure (Schwefelsäure) bestand, dort vorbei und bat um Hilfe. Nachdem die Feuerwehr den Kanister in einem Kunststofffass sicherte und den Anhänger abspritzte, konnte der beherzte Lkw-Fahrer seinen Weg nach Bielefeld fortsetzen.

    Nach Auskunft der Feuerwehr sind durch die ca. 15 Liter, die von Linz aus bis nach Nürnberg vom Anhänger heruntergetropft sind, keine Umweltgefahren ausgegangen.

    Der leckgeschlagene Kanister dürfte beim Beladen mit einem Stapler beschädigt worden sein.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: