Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Empfindlicher Schlag gegen Drogendealer hier: Einladung zu Pressegespräch um 12.30 Uhr

Nürnberg (ots) - Nach intensiven Ermittlungen gelang es dem Rauschgiftkommissariat der Nürnberger Kripo in zwei Tagen sieben mutmaßliche Rauschgifthändler festzunehmen und dabei über vier Kilogramm Betäubungsmittel sicherzustellen. Im ersten Ermittlungskomplex wurde am Abend des 15.08.2000 ein 44-jähriger Rumänen-Deutscher aus Nürnberg am Hauptbahnhof festgenommen, als er von einer Rauschgiftbeschaffungsfahrt aus Tschechien zurückkam. In seinem Reisegepäck hatte er 500 Gramm Amphetamin eingeschmuggelt. Der 44-jährige Koch hatte vor, das Amphetamin noch am gleichen Abend zu verkaufen, um tags darauf erneut drei Kilogramm des gleichen Stoffes aus Tschechien zu holen. Bei diesen Ermittlungen wurde bekannt, dass ebenfalls am 15.08.2000 ein 47-jähriger Nürnberger in Absprache mit dem Koch in dessen Auto Richtung Holland unterwegs sei, um dort ebenfalls Rauschgift zu beschaffen. Bei der Rückkehr nach Nürnberg wurde der 47-Jährige im Fahrzeug festgenommen. Außer ihm wurden noch sein 23-jähriger Fahrer und ein 18-jähriger Begleiter festgenommen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden drei Kilogramm Haschisch und 500 Gramm Marihuana beschlagnahmt. Während der Wohnungsdurchsuchungen (dort wurden noch 200 Gramm Haschisch und 100 Gramm Psilocybinpilze gefunden) wurde die Ehefrau des 44-jährigen Kochs festgenommen, da sie in die Geschäfte ihres Mannes involviert war. Die Ehefrau gab ihrem Mann Geld, um das Amphetamin zu kaufen. Außerdem händigte sie Rauschgift an Abnehmer aus. Die vorläufigen Ermittlungen belasten den Koch mit der Einfuhr von mindestens sechs Kilogramm Amphetamin und den 47-jährigen Nürnberger mit der Einfuhr von Cannabisprodukten im zweistelligen Kilogrammbereich. Der Koch, seine Frau, der 47-jährige Nürnberger und sein Fahrer kamen in Untersuchungshaft - sie schweigen zurzeit zu den Vorwürfen. Im zweiten Ermittlungskomplex wurden ein 21-jähriger Iraker und ein 20-jähriger Türke am 17.08.2000 festgenommen, als beide 160 Gramm Kokain verkaufen wollten. In diesem Zusammenhang konnten außerdem ca. 70 Gramm Heroin in Steinform bei beiden beschlagnahmt werden. Diese zwei Dealer kamen ebenfalls in Untersuchungshaft. Bei einem Pressegespräch am Freitag, 25. August 2000, um 12.30 Uhr, im Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg, Jakobsplatz 5, Saal 0.36, werden die sichergestellten Drogen zum Fotografieren aufgelegt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: