Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Polizeibeamter rettete Betrunkenen vor dem Ertrinken

      Ansbach (ots) - Glück hatte gestern Abend ein 27 Jahre
alter Zecher, der nach einer feuchtfröhlichen Tour durch
Dinkelsbühl noch eine Tour durch die Wörnitz unternahm. Ein
beherzter Polizeibeamter rettete ihn vor dem Ertrinken.

    Am 22.08.2000, gegen 22.00 Uhr, ging bei der Polizei ein telefonischer Hinweis ein, dass ein betrunkener Mann am Inselweg neben der Wörnitz erheblich Probleme mit dem aufrechten Gang und der Orientierung habe. Noch vor dem Eintreffen der Polizeistreife wies bereits der nächste Anrufer darauf hin, dass der offensichtlich stark Betrunkene jetzt inmitten der über 15 Meter breiten Wörnitz sei und immer wieder untergehe. Ein Beamter der am Wörnitzufer eingetroffenen Streife, ein 37 Jahre alter Polizeihauptmeister, sprang kurzentschlossen in den an dieser Stelle mehr als zwei Meter tiefen Fluss und zog den Hilflosen heraus, der ins Krankenhaus gebracht wurde.

    Außer einer heftigen Unterkühlung hat der 27-jährige ledige Mann keinen körperlichen Schaden davongetragen und konnte zwischenzeitlich das Krankenhaus wieder verlassen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: