Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) In Mittelschutzplanke geprallt und geflüchtet

      Ansbach (ots) - Gestern, gegen 22.15 Uhr, war ein 23 Jahre
alter Pkw-Fahrer auf der BAB 6 unterwegs. Bei starkem Regen kam
er infolge zu hoher Geschwindigkeit bei Aurach, Landkreis
Ansbach, von der Fahrbahn ab, prallte in die Mittelschutzplanke
und fuhr weiter, obwohl an seinem Fahrzeug ein Schaden von etwa
7.500 DM entstanden war. Auf Grund dieser Beschädigungen am Pkw
wurde der Fahrer aus der Oberpfalz dann bei Pegnitz in
Oberfranken von einer Polizeistreife angehalten. Auf die Fragen
der Polizeibeamten hin schilderte er den Unfall bei Aurach.

    An der Unfallstelle konnte bei der Nachschau auch noch ein eindeutiger Hinweis auf den Verursacher gefunden werden. Beim Anprall hatte der Unfall-Pkw das Nummernschild verloren, und dies lag unter der Mittelschutzplanke, an der sich der Schaden auf mindestens 2.500 DM beläuft.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: