Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Raser auf der Autobahn

      Erlangen (ots) - Da sich in den vergangenen Wochen auf der
BAB 3 an der Anschlussstelle Höchstadt-Ost - in dem dortigen
Baustellenbereich - eine Vielzahl von Unfällen ereigneten,
führte die Erlanger Verkehrspolizei am 17.08.2000 eine
mehrstündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei stellte sich
heraus, dass nahezu jeder 10. Autofahrer sich nicht an das
vorgeschriebene Tempolimit hielt.

    240 registrierte Fahrzeugführer waren mit einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h durch diese Fahrbahnverengung gefahren. Sie erwartet nun ein Bußgeldbescheid sowie Eintragung in das Zentralregister beim Kraftfahrtbundesamt. 42 Autofahrer fuhren mit so hoher Geschwindigkeit, dass sie zusätzlich mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen müssen. Einer der Autofahrer fuhr mit einer Geschwindigkeit von 166 km/h durch die Messstelle, obwohl dort nur 80 km/h zugelassen sind. Ihn erwartet ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot von über zwei Monaten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: