Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Fußgänger auf B 8 schwer verunglückt

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, dem 17.08.2000, gegen
18.15 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 8, ca. 1 km nach
Pfeifferhütte, Landkreis Nürnberger Land, zu einem
Verkehrsunfall, bei dem ein 37-jähriger Fußgänger aus
Oberferrieden und sein von ihm mitgeführter Schäferhundmischling
schwer verletzt wurden.

    Der 37-Jährige trat, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Postbauer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger wurde von dem Pkw erfasst, auf die Motorhaube und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Sein von ihm mitgeführter angeleinter Hund wurde in den rechten Straßengraben geschleudert.

    Schwer verletzt wurde der 37-Jährige ins Krankenhaus Neumarkt und sein Hund in eine Tierklinik eingeliefert. Der 68-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 DM.     Da bei dem Fußgänger Verdacht auf Alkoholeinfluss vorlag, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: