Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Holztransporter verlor Ladung

      Nürnberg (ots) - Heute Vormittag, gegen 09.45 Uhr, fuhren
mehrere Lastzüge, die 2,40 m bis 3 m lange Baumstämme geladen
hatten, vom Hauptbahnhof in Richtung Plärrer. Während ein
Lastzug an der Einmündung zur Steinbühler Straße die Ampel noch
bei Grün passieren konnte, musste der nachfolgende Lastzug, der
von einem 33-Jährigen aus dem Landkreis Ravensburg gesteuert
wurde, wegen Rotlichts anhalten. Eine 30-jährige Corsa-Fahrerin
aus Nürnberg wechselte aber unmittelbar vor dem Lastzug noch die
Spur und verkürzte dadurch den Bremsweg des Lastzuges. Der
33-Jährige wich nach rechts aus, um so ein Auffahren zu
verhindern. Dabei stürzten die Baumstämme, die auf dem Anhänger
geladen waren, links und rechts auf die Fahrbahn. Das Langholz
war nur ungenügend gesichert. Ein Baumstamm beschädigte dabei
die Druckluftanlage des Lastzuges, so dass dieser nicht mehr
fahren konnte.

    Während der Bergungsarbeiten mussten teilweise auf dem Straßenabschnitt alle fünf Spuren in Richtung Plärrer gesperrt werden. Der Verkehr wurde zeitweise ab der Kreuzung Zeltner-/Färberstraße umgeleitet. Es kam den ganzen Vormittag über zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: