Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (15) Zwei Drogentote

Nürnberg (ots) - Zwei Russlanddeutsche sind die jüngsten Drogenopfer in Nürnberg. Am 29.07.2000 wurde ein 32-jähriger Arbeitsloser von seinem Bruder leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Den Ermittlungen zufolge hat sich der 32-Jährige, der seit 10 Jahren drogenabhängig ist, eine Überdosis Heroin injiziert. Ebenfalls am 29.07.2000 wurde ein 50-Jähriger von seiner Frau tot aufgefunden. Er hatte ein Heroinbriefchen einstecken. Der Notarzt stellte bei ihm Herz- und Kreislaufversagen auf Grund von Drogenintoxikation fest. Der 50-Jährige war bis vor etwa zwei Jahren Heroinkonsument. Von einem neuerlichen Einstieg in den Drogenkonsum war den Angehörigen nichts bekannt. In beiden Fällen soll eine Obduktion die genaue Todesursache klären. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: