Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Mann von Schäferhund angefallen und gebissen

      Nürnberg (ots) - Gestern, gegen 18.00 Uhr, betrat ein
36-jähriger Mann ein Wohnanwesen in der Hansastraße in Nürnberg,
um dort eine Familienangehörige zu besuchen.

    Im Treppenhaus fiel ihn plötzlich ein Schäferhund an, welcher den 36-Jährigen durch Bisse an Hand, Unterarm und Knie, Brust und Rückenbereich so schwer verletzte, dass er vom Rettungsdienst in ein Nürnberger Krankenhaus eingeliefert werden musste.

    Nach Angaben der 34-jährigen Hundehalterin, welche noch einen Collie in der Wohnung hält, hatte der Schäferhund durch Herunterdrücken der Türklinke die Wohnungseingangstür geöffnet und war so in das Treppenhaus gelangt.

    Die hinzugerufenen Polizeibeamten leiteten gegen die Hundehalterin ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Die Stadt Nürnberg wurde umgehend informiert und prüft als zuständige Behörde derzeit weitere Maßnahmen gegen die Hundehalterin.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: