Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Zeugenaufruf nach Schläger

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, um 23.20 Uhr, kam es auf
dem Treidelweg entlang des Alten Kanals, in Höhe der Straße Am
Hirschensuhl, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen
einem Hundehalter und einem Kirchweihbesucher, der auf dem
Nachhauseweg war.
    Dem 50-jährigen Anzeigeerstatter lief zu dieser Zeit ein
Hund in die Beine, worauf er laut nach dem Hundehalter rief. Als
dieser aus der Dunkelheit auftauchte, wurde er vom
Anzeigeerstatter aufgefordert, seinen Hund anzuleinen. Der
Hundehalter schlug jedoch ohne Vorwarnung dem 50-Jährigen sofort
mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht, worauf dieser zu Boden
ging. Dabei wurde auch seine Brille beschädigt.
    Der schlagkräftige Hundehalter entfernte sich in unbekannter
Richtung. Aufgrund seiner beschädigten Brille konnte der
Geschädigte nur eine dürftige Beschreibung des Schlägers
abgeben.
    Er ist etwa 180 cm groß, hat eine kräftige Figur und führte
einen mittelgroßen schwarzen Hund mit sich.
    Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der PI
Nürnberg-Süd unter der Telefonnummer: (0911) 9482-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370



Das könnte Sie auch interessieren: