Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2344) Betrüger ermittelt

    Erlangen (ots) - Anfang Juli 2009 ergaunerte sich ein Mann, der sich "Erlanger-Toni" nannte, von einer älteren Dame in Erlangen mehrere Münzen. Tatsächlich dürften die Münzen einen Schätzwert von mehreren tausend Euro gehabt haben. Als dringend tatverdächtig wurde nun ein 43-Jähriger aus Nürnberg ermittelt.

    In den Vormittagsstunden war die 76-jährige Rentnerin im Garten ihres Anwesens durch einen Mann angesprochen worden, der etwas von ihr kaufen wollte. Nachdem er die Seniorin in ein längeres Gespräch verwickelt hatte, bot die Frau ihm eine Münzsammlung zum Kauf an und sie einigten sich auf einen Kaufpreis. Als Anzahlung gab der Betrüger der rüstigen Rentnerin 250,00 EUR und entfernte sich mit einem Teil der Sammlung, um bei der Bank das restliche Geld zu holen. Der Mann kam nicht mehr zurück.

    Ermittlungen der Kriminalpolizei Erlangen und Hinweise aus der Nachbarschaft der älteren Dame führten nun zum Erfolg. Gegen den 43-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Nachforschungen zum Verbleib der Münzsammlung dauern weiterhin an.

    Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: