Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1852) Unfall mit Wohnmobil auf der A 3

    Erlangen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall mit einem Wohnmobil auf der BAB 3 am Nachmittag des 23.09.2009 entstand hoher Sachschaden. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

    Gegen 16.15 Uhr befuhr ein niederländisches Paar (beide 74 Jahre alt) mit seinem Wohnmobil die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen der Autobahnausfahrt Frauenaurach und dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen geriet das Wohnmobil Fiat aus bisher ungeklärter Ursache beim Überholvorgang ins Schleudern.

    Die 74-jährige Fahrerin konnte das Fahrzeug nicht mehr abbremsen, so dass dieses schließlich nach mehreren Kontakten mit den Leitplanken auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Ein nachfolgender 54-jähriger Pkw-Fahrer konnte seinen Peugeot noch rechtzeitig abbremsen, ein dahinter fahrender 37-jähriger tschechischer Kraftfahrer fuhr jedoch mit seinem Gespann auf dieses stehende Fahrzeug auf.

    Sowohl die Fahrerin des Wohnmobils als auch der Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtsachschaden von ca. 70.000 Euro. Die Autobahn musste für ca. eine Stunde für den Fahrzeugverkehr in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt werden. Es erfolgte eine Ausleitung an der Autobahnausfahrt Frauenaurach, wodurch es sowohl auf der Autobahn wie auch im Stadtgebiet Erlangen zu Verkehrsbehinderungen kam.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: