Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1793) Auf der Autobahn mit Pferd zusammengestoßen (Bildveröffentlichung)

    Feucht (ots) - Am 15.09.2009 kurz erreichte die Polizei nach 19:00 Uhr ein Notruf, dass gerade ein Pferd an der Anschlussstelle Altdorf/Leinburg der BAB 6 in falscher Fahrtrichtung auf die Autobahn galoppiert sei. Die sofort dorthin beorderten Streifen der Verkehrspolizeiinspektion Feucht konnten jedoch einen Verkehrsunfall nicht mehr verhindern.

    Das verängstigte Pferd lief am Seitenstreifen entlang und überquerte kurz vor einem Sattelzug die rechte Fahrbahn und sprang auf den linken Fahrstreifen. Die 64-jährige Pkw-Führerin aus Alfeld hatte keine Chance zu reagieren, als ihr das ausgewachsene Pferd vor die Fahrzeugfront lief. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das komplette Fahrzeugdach aufgerissen und eingedellt.

    Wie durch ein Wunder blieb ein kleiner Überlebensraum im Bereich des Fahrersitzes, in dem die Frau nur leicht verletzt wurde. Glücklicherweise war sie alleine unterwegs.

    Das Pferd wurde durch die Wucht des Aufpralls sofort getötet und musste später durch die Autobahnmeisterei Lauterhofen mit einem Kran geborgen werden. Die Pferdehalterin, der das Tier entlaufen war, stand unter Schock.

    Auf der Autobahn kam es für einen längeren Zeitraum zu Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle umgeleitet werden musste. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro.

    Rainer Seebauer/n

      Anlage: 1 Bild

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: