Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1201) Beziehungsstreit mit Messer ausgetragen

    Nürnberg (ots) - Verletzungen am Arm trug eine 23-Jährige heute Morgen (26.06.2009) in der Nürnberger Innenstadt beim Streit mit ihrem drei Jahre älteren Freund davon. Offensichtlich war hierbei ein Messer im Spiel.

    Kurz nach 06:15 Uhr kam es aus noch unbekannten Gründen in der Wohnung des Pärchens am Jakobsplatz zu einem heftigen Wortwechsel. Im weiteren Verlauf hatte der 26-Jährige plötzlich ein Messer in der Hand und verletzte damit seine Lebensgefährtin. Die Frau flüchtete auf die Straße. Vor der Feuerwache kam sie zum Liegen, wurde aber sofort von Beamten der Nürnberger Feuerwehr versorgt.

    Der Beschuldigte wurde noch in der Wohnung festgenommen. Er war den Beamten gegenüber sehr aggressiv und konnte nur durch einen hinzugezogenen Arzt auf medizinischer Basis beruhigt werden. Das zur Tat verwendete Messer wurde sichergestellt.

    Die verletzte 23-Jährige wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ihre Verletzungen sind nach Angaben eines Arztes nicht lebensgefährlich.

    Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern noch an. Gegen den 26-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: