Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Mofa gegen Roller

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, gegen 22.15 Uhr,
beobachtete eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost
einen Mofa- und einen Rollerfahrer, die sich im Nürnberger
Stadtteil Ziegelstein offensichtlich ein Rennen lieferten. Zum
Erstaunen der Beamten war das Mofa im Stande, den Roller zu
überholen.

    Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass beide Fahrzeuge technisch manipuliert waren. Es waren sowohl an Auspuff, Zündung und der Drosselungseinheit (Blackbox) technische Veränderungen vorgenommen worden, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

    Durch diese Manipulationen erreichte das Mofa eine Geschwindigkeit von ca. 100 km/h und der Roller (50er) ca. 85 km/h.

    Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Gegen den 18-jährigen Rollerfahrer und den 15-jährigen Mofafahrer (beide Nürnberger) wird ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: