Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Pkw nach Überholvorgang im Weiher gelandet

Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 25.05.2000, gegen 12.10 Uhr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße Meckenlohe-Harrlach, Landkreis Roth, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Fahrer schwerst verletzt wurde. Der 55-jährige Pkw-Fahrer aus Allersberg überholte ca. 300 m vor einer Linkskurve einen Radfahrer. In der Linkskurve fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache ungebremst geradeaus und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der Pkw drehte sich um 180 Grad und fuhr rückwärts in einen Weiher. Ein an die Unfallstelle kommender 60-jähriger Radfahrer aus Nürnberg hielt dem Eingeklemmten, bis zur Brust im Wasser sitzenden, nicht ansprechbaren Pkw-Fahrer, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte den Kopf über Wasser. Der Freiwilligen Feuerwehr Roth gelang es, den Fahrer nach ca. 45 Minuten aus dem total beschädigten Fahrzeug zu befreien. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Südklinikum nach Nürnberg verbracht. Am Pkw entstand ein Gesamtschaden von ca. 40.000 DM. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: