Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1075) Serie von Geldbörsendiebstählen aufgeklärt

    Fürth (ots) - Der Fürther Polizei ist es gelungen, eine Serie von Geldbörsendiebstählen durch die Festnahme eines 40-jährigen Tatverdächtigen aufzuklären. Der Mann legte ein umfassendes Geständnis ab.

    Seit März 2009 war der Beschuldigte in zahlreichen Lokalen des Ballungsraumes (Nürnberg, Fürth und Erlangen) aktiv. Er wartete stets günstige Gelegenheiten ab, um unbeaufsichtigt abgelegte Bedienungsgeldbeutel zu stehlen. Teilweise lenkte er die Beschäftigten ab, um an die Börsen zu gelangen.

    Gestern Nachmittag (09.06.2009) klickten dann nach einem weiteren Diebstahl die Handschellen. Der Beschuldigte hielt sich in einer Gaststätte in der Fürther Maxstraße auf und stahl mit der gleichen Masche eine Geldbörse. Allerdings hatte er nicht mit der Hartnäckigkeit des Bestohlenen gerechnet. Der entdeckte bei eigenen Nachforschungen den Dieb in einer Spielhalle am Fürther Hauptbahnhof und verständigte die Polizei. Er hatte das Portemonnaie noch bei sich.

    Insgesamt werden dem 40-jährigen Fürther knapp 20 Fälle zur Last gelegt. Dabei erbeutete er Bargeld im Gesamtwert von über 13.000,-- Euro. Seinen Angaben nach hatte er das Geld komplett verspielt, die Börsen warf er jeweils nach den Diebstählen weg.

    Nach Abschluss der Vernehmung wurde der Mann entlassen. Gegen ihn wird wegen mehrfachen Diebstahls ermittelt.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: