Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6)Einbrüche in freistehende Einfamilienhäuser

      Schwabach (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am Samstag,
20.05.2000, in der Zeit von 01.30 bis 08.00 Uhr, zu einem
Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in Schwabach,
Mariensteig.

    Der unbekannte Täter hatte den Gitterrost des Kellerfensters entfernt und war durch das Kellerfenster ins Haus eingedrungen. In der Nacht von Sonntag/Montag, in der Zeit von 23.30 bis 05.15 Uhr, drang er auf die selbe Methode in ein Haus in Pleinfeld ein. Er erbeutete 250 DM Bargeld, eine Flasche Bier und einen Laib Brot.

    Einbrüche in drei weitere Häuser in Pleinfeld scheiterten, da die Gitterroste gegen Entfernung gesichert waren. Im selben Tatzeitraum wurde auch in ein Einfamilienhaus in Roth-Unterheckenhofen eingebrochen.

    Bereits in der Nacht vom 19./20.05.2000 brach der bisher unbekannte Täter auf die gleiche Art und Weise in zwei freistehende Einfamilienhäuser in Nürnberg/Neu-Katzwang ein.

    In der Nacht von Montag, 22.05./Dienstag, 23.05.2000, stieg er in ein Haus in Wettelsheim ein.

    Auffallend ist, dass die vom Täter ausgesuchten Objekte immer in Bahnnähe liegen.

    Bisher hatte es der Täter ausnahmslos auf Bargeld und Lebensmittel abgesehen. Bei seinen Einbrüchen störte es ihn nicht, wenn die Anwohner im Hause schliefen.

    Der Taten dringend verdächtig ist ein 30-jähriger rumänischer Staatsangehöriger.

Beschreibung:     Ca. 30 bis 35 Jahre alt, sehr schlank, ca. 175 cm groß, dunkelbraune Haare, blasses Gesicht, keinen Bart.

    Bereits im Sommer 1999 brach der Tatverdächtige in Städten und Ortschaften entlang von Bahnlinien in Thüringen und Bayern in etwa 220 Wohnhäuser ein.

    Mit weiterem Auftreten ist zu rechnen. Die Polizei empfiehlt daher, vorhandene Kellerfenster entsprechend zu sichern und Kellertüren zu versperren, um dem Täter ein Eindringen zu erschweren oder unmöglich zu machen.

    Bei verdächtigen Wahrnehmungen wird gebeten, umgehend die Polizei zu verständigen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: