Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (951) Versuchter Raub auf Taxifahrer - Tatverdächtige festgenommen

    Erlangen (ots) - Heute Nacht (24.05.2009) versuchten drei zunächst unbekannte Männer im Erlanger Stadtteil Dechsendorf einen Taxifahrer zu berauben. Im Zuge der polizeilichen Sofortfahndung konnten alle Tatverdächtigen festgenommen werden.

    Kurz vor 04:00 Uhr erhielt ein Taxifahrer einen Fahrauftrag, er sollte an einer Pizzeria in Dechsendorf mehrere Fahrgäste aufnehmen. Als der 45-Jährige dort ankam erwartete ihn augenscheinlich niemand am Treffpunkt. Nachdem er jedoch seine Seitenscheibe geöffnet hatte, traten drei maskierte Männer an ihn heran und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld. Nach einem kurzen Wortwechsel startete der Taxifahrer seinen Pkw und begann auf sich aufmerksam zu machen. Hiervon überrascht flüchteten die Täter zu Fuß.

    Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife der Verkehrspolizei Erlagen einen 20-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Die beiden anderen Flüchtigen (18 und 21 Jahre alt) konnten von einer Zivilstreife der Polizei Erlangen-Stadt an einer ihrer Wohnadressen festgenommen werden.

    Die drei dringend Tatverdächtigen werden derzeit vernommen.

    Die Kripo Erlangen ermittelt nun wegen des versuchten schweren Raubes.

    Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: