Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (657) Taschendiebe unterwegs

    Erlangen (ots) - Gestern Nachmittag, 08.04.2009, gegen 16.00 Uhr, wurde einem 73-jährigen Nürnberger in einem Supermarkt in Erlangen in der Dresdner Straße die Geldbörse entwendet.

    Der ältere Herr war bei dem Discounter in der Dresdner Straße beim Einkaufen, als er plötzlich von einer ca. 40-jährigen Frau angerempelt wurde. Kurz danach stellte er fest, dass aus seiner rechten Gesäßtasche seine Geldbörse fehlte und die Frau, die ihn angerempelt hatte, ohne etwas zu kaufen, den Supermarkt verließ. Er eilte der Dame nach, stellte sie auf dem Parkplatz zur Rede, jedoch ohne Erfolg. Bereitwillig zeigte die mutmaßliche Taschendiebin ihre eigenen Taschen vor, auch ihre eigene Geldbörse und stritt den Tatverdacht ab. Möglicherweise war die mutmaßliche Taschendiebin mit einem Komplizen unterwegs, der sofort die gestohlene Geldbörse übernahm. Von der Frau liegt folgende Beschreibung vor: ca. 40 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig, kupferrotes kurzes Haar, dunkler Teint, braune Augen. Bekleidet war sie mit einer kakifarbenen 7/8-Hose und einem dunklen Oberteil. Sie führte eine braune Handtasche mit Tragegriffen bei sich. Da der ältere Herr einen größeren Geldbetrag in seiner Börse hatte, ist für ihn der Verlust schmerzlich. Die Erlanger Kripo ermittelt.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: