Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (571) Mittels Bekannten mehrere 10.000 Euro ergaunert

    Nürnberg: (ots) - Um mehrere 10.000 Euro wurde eine 80-jährige Seniorin bereits am vergangenen Mittwoch, 25.03.2009, erleichtert.

    Die ältere Dame, die im Stadtteil Wöhrd zu Hause ist, erhielt zunächst einen Anruf von einem angeblichen Neffen, der sich für einen Autokauf Geld leihen wollte. Da die Seniorin "nur" eine fünfstellige Summe zu Hause hatte, wurde das Geld zunächst von einem Bekannten des abgeblichen Neffen abgeholt.  Bei einem erneuten Anruf wurde die ältere Dame aufgefordert, noch mehr Geld zur Verfügung zu stellen, da die bisherige Summe nicht ausreiche. So machte sich die Seniorin zu ihrer Hausbank auf und hob erheblich mehr Geld ab, als sie bereits übergeben hatte. An einem vereinbarten Treffpunkt wurde auch dieses Geld übergeben, wobei die Rentnerin zunächst zögerte, da ihr Neffe nicht dabei war. Mit starker Überzeugungskraft wechselte der größere Betrag doch seinen Besitzer. Von den Betrügern fehlt bislang jede Spur.

    Peter Grimm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: