Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (291) Sechsstelliger Schaden durch betrügerische Handyverträge

    Nürnberg (ots) - Ein 27-jähriger ehemaliger Leiter eines Mobilfunkgeschäftes ist dringend verdächtig, zahlreiche Telefonverträge mit nicht existenten Kunden abgeschlossen zu haben. Dadurch entstand dem Anbieter ein Schaden in Höhe von über einhunderttausend Euro.

    Durch interne Recherchen kam man dem Tatverdächtigen auf die Spur und erstattete Anzeige. Bei den nachfolgenden Ermittlungen durch das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg, die durch ein Geständnis des Beschuldigten abgerundet wurden, ergab sich folgender vorläufiger Sachverhalt:

    In seiner Eigenschaft als Filialleiter eines großen Mobilfunkanbieters schloss der Mann seit November letzten Jahres mit erfundenen Personalien Handyverträge ab, die ihm u.a. auch neueste Handys und in einigen Fällen Notebooks als Prämien einbrachten.

    Die erhaltene Ware verkaufte er an andere Shops weiter bzw. gewinnbringend an Freunde und Bekannte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren dies Gegenstände im Gesamtwert von über 130.000,-- Euro. Außerdem wurden dem 27-Jährigen unberechtigte Provisionen gezahlt, weshalb der Schaden durchaus noch höher ausfallen könnte. Die Ermittlungen in diesen Fällen dauern noch an.

    Nachdem sich der Tatverdacht gegen den Mann erhärtet hatte, wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg richterliche Durchsuchungsbeschlüsse erlassen, die dann Anfang Februar vollzogen wurden.

    Dabei wurden in Wohnung und Geschäft des Beschuldigten u.a. sechs Laptops sichergestellt, die aus den fingierten Handyverträgen stammten. Die Mobiltelefone selbst hatte der Tatverdächtige alle verkauft.

    Der 27-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ wegen Provisions- und Warenbetrug sowie Unterschlagung Haftbefehl.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: