Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (270) Juweliereinbrecher auf frischer Tat festgenommen

    Nürnberg (ots) - Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach Alarmauslösung führten heute (10.02.2009) in den frühen Morgenstunden zur Festnahme zweier Einbrecher. Die Männer sollen zuvor bei einem Juwelier in der Nürnberger Innenstadt eingestiegen sein.

    Kurz nach 04:00 Uhr wurde bei einer Sicherheitsfirma Alarm bei dem Juwelier ausgelöst. Ein Mitarbeiter fuhr daraufhin die Örtlichkeit an und sah einen zunächst unbekannten Mann aus dem Geschäft flüchten.

    Sofort wurden zahlreiche Polizeistreifen in die Fahndung eingebunden. Wenige Minuten später nahmen Beamte einen Tatverdächtigen (51 Jahre) fest. Er hatte noch Gegenstände des Juweliers in einem Rucksack dabei.

    Ca. eine Stunde nach der Tatzeit konnte sein Komplize, ein 43-Jähriger, in der Nürnberger Innenstadt festgenommen werden. Auch er hatte noch Diebesgut bei sich.

    Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer mit einer speziellen Vorrichtung die Eingangstür des Juweliers aufgehebelt und anschließend aus den Verkaufsräumen Schmuck und Uhren im Wert von knapp 30.000,-- Euro gestohlen hatten.

    Die beiden Osteuropäer wurden dem Fachkommissariat der Kripo Nürnberg überstellt. Sie werden im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurden eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: