Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2413) Sattelzug mit Tankauflieger bei Wendemanöver verunglückt

    Hilpoltstein, Kreis Roth (ots) - Am 31.12.08, gegen 14.00 Uhr, erreichte die VPI Feucht der Notruf eines Verkehrsteilnehmers, wonach auf dem Gelände des Rasthofes "Hilpodrom" ein Sattelzug beim Einparken umgefallen sei. Beamte der VPI Feucht konnten anhand der Spurenlage folgenden Unfallhergang rekonstruieren: Der 27 jährige Lkw-Fahrer aus Hannover wollte mit seinem voll beladenen Tank-Sattelzug auf dem leeren Lkw-Parkplatz wenden und anschließend einparken. Hierbei überschätzte er seine Geschwindigkeit und der Sattelzug schaukelte sich am Scheitelpunkt der Kurve dermaßen auf, dass er auf die linke Seite umkippte. Der Fahrer zog sich leichte Prellungen am Kopf und eine Stauchung des linken Unterarmes zu. Der mit 20 000 Litern der chemischen Substanz "Ad Blue" (Zusatzflüssigkeit für Dieseltreibstoff; kein Gefahrstoff) beladene Tankauflieger hielt stand; es trat keine Flüssigkeit aus. Die Bergung des verunfallten Sattelzugs gestaltete sich schwierig. Hierfür waren insgesamt zwei Autokräne und mehrere Bergungsfahrzeuge erforderlich. Die Bergung dauerte mehrere Stunden. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100000 Euro. Heinz Höfler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: