Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2391) Wohnhausbrand in Flachslanden

    ANSBACH: (ots) - Am 26.12.08 gegen 23.00 Uhr kam es im Ortsteil Schmalnbühl (Lkr. Ansbach) zu einem Wohnhausbrand, bei dem der ausgebaute Spitzboden des Einfamilienhauses komplett ausbrannte und große Teile des Dachstuhles schwer beschädigt wurden.

    Die Bewohner des Anwesens versuchten zunächst den Brand, der im Dachgeschoss ausgebrochen war,  mit Feuerlöscher und Gartenschlauch zu bekämpfen, was jedoch wegen der bereits brennenden Dachisolierung nicht mehr gelang. Bei den Löschversuchen zogen sich der Hausherr und sein Sohn leichte Rauchvergiftungen zu und wurden vorsorglich mit dem BRK ins Krankenhaus Ansbach gebracht. Erst die alarmierten Feuerwehren Flachslanden und der umliegenden Gemeinden, die in größerer Anzahl vor Ort waren, konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Der am Wohnhaus entstandene Sachschaden wird auf etwa 150.000 bis 200.000.- Euro geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache hat die Ansbacher Kripo übernommen, diese dauern noch an.

    Peter Grimm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: