Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Fußgänger in Erlangen lebensgefährlich verletzt

Erlangen (ots) - Ein 60-jähriger Rentner wollte am Abend des 20.04.00 die von Erlangen nach Dechsendorf führende Staatsstraße in Höhe des Heusteges überqueren. Da sich ein Linienbus näherte, blieb der Mann zunächst auf der Verkehrsinsel stehen. Kurz bevor der Bus die Insel erreicht hatte, lief er jedoch plötzlich los. Trotz sofortiger Bremsung konnte der 40-jährige Busfahrer den Unfall nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger wurde frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in die Klinik eingeliefert. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Erlangen - Einsatzzentrale Telefon: 09131-760-220 Fax: 09131- 760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: