Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2373) Um Drogen betrogen

    Feucht (ots) - Zwei junge Männer wollten in der Nacht von Samstag auf Sonntag (20./21.12.2008) in Wendelstein (Landkreis Roth) illegal Drogen erwerben. Nach der Geldübergabe flüchteten die "Verkäufer" jedoch, ohne die Ware zu übergeben.

    Gegen 23:30 Uhr erstatteten ein 17-Jähriger und sein 19-jähriger Bekannter eine Betrugsanzeige bei der Polizei in Feucht. Sie gaben an, dass sie soeben für 1.100 Euro eine Spielkonsole und einen Bildschirm kaufen wollten. Die drei ihnen flüchtig bekannten Männer hätten aber nach der Bezahlung die Ware nicht ausgehändigt.

    Im Zuge der Sofortfahndung konnte das Trio von einer Zivilstreife der Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizei Feucht auf der BAB 9 -Höhe Rastanlage Greding - gestellt werden. Die Beamten stellten das Bargeld der Anzeigeerstatter sicher. Im Laufe der Ermittlungen wurde aber bekannt, dass nicht Elektronikartikeln verkauft werden sollten. Es sollten vielmehr illegale Drogen den Besitzer wechseln.

    So fand die Polizei bei der Durchsuchung des Pkws des Verkäufer-Trios auch ca. 50 Gramm Amphetamin. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt.

    Die Kripo Schwabach nahm gegen die drei Drogenhändler aus dem Landkreis Kelheim und die potentiellen Käufer aus Fürth bzw. aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

    Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: