Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2305) Zimmerbrand in Erlangen-Bruck

    Erlangen (ots) - Am Samstag (13.12.2008) gegen 15.30 Uhr kam es in der Paul-Gossen-Straße zum Brand in einer Wohnung. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr Erlangen sehr schnell gelöscht werden.

    Die alleinlebende Wohnungsinhaberin wurde mit einer Rauchgasvergiftung und leichten Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht. Beim Brand entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Wie der Brand entstand ist noch nicht bekannt.

    Vorbildliches Verhalten zeigten in diesem Zusammenhang zwei Nachbarn, die zunächst eine Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung feststellten. Daraufhin traten sie die Wohnungstür ein. Ein Betreten der Räume war jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr möglich.

    Geistesgegenwärtig gingen die beiden Männer auf den rückseitigen Balkon und konnten so die Wohnungsinhaberin retten. Durch das beherzte und couragierte Eingreifen konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden. Weitere Ermittlungen bezüglich des Brandes werden durch die Fachdienststelle der Erlanger Polizei geführt.

    Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: