Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2264) Betrunkene leisteten Widerstand

    Fürth/Zirndorf (ots) - Innerhalb von wenigen Stunden hatten Polizeibeamte aus Fürth und Zirndorf am Freitag (05.12.2008) mit aggressiven Personen zu tun.

    Gegen 14.00 Uhr wurden die Beamten der Polizeiinspektion Fürth zu einer stark alkoholisierten Person in der Fürther Altstadt gerufen, die bereits vom Rettungsdienst versorgt wurde. Aufgrund seiner aggressiven Verhaltensweise sollte der 42-jährige Fürther in Gewahrsam genommen werden. Hierbei versuchte er mehrfach, die eingesetzten Beamten zu treten. Im Fahrzeuginnern gelang es ihm, auf der Fahrt zur Dienststelle, mehrfach gegen die Schiebetüre des Dienst-Pkw zu schlagen. Die Polizeibeamten wurden aufs Übelste beleidigt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Der Mann wurde nach erfolgter Sachbearbeitung einer medizinischen Behandlung zugeführt.

    Gegen 20.15 Uhr wurde die Polizeibeamten der PI Zirndorf zu einer Gaststätte in Veitsbronn gerufen. Dort wollte ein deutlich alkoholisierter Gast das Anwesen nicht verlassen. Auch der 37-Jährige aus Oberbayern sollte zur Dienststelle verbracht werden. Dabei versuchte er gezielt, mit der Faust nach einem Polizeibeamten zu schlagen. Im Dienstfahrzeug trat der Beschuldigte mehrfach mit dem Fuß gegen die Türe, die dadurch beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich hier nach ersten Schätzungen auf ca. 1.500 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille.

    In beiden Fällen blieben die Polizeibeamten unverletzt. Beide Beschuldigte werden wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: