Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2248) Zeugenaufruf nach Raub

    Nürnberg (ots) - Ein 30-jähriger Mann wurde am Abend des 04.12.2008 Opfer einer Raubstraftat. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

    Am Donnerstagabend, gegen 20.10 Uhr, lief der in der Nachbarschaft wohnende Mann die Landgrabenstraße entlang. Unmittelbar nach der Einmündung zur Seuffertstraße, unweit der Straßenbahnhaltestelle, sprachen ihn zwei bislang unbekannte Täter an und forderten ihn auf, die Straßenseite zu wechseln. Kurz darauf sprach ihn der jüngere der beiden an und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Als dies der Geschädigte ablehnte, brachte ihn der Räuber zu Boden und schlug ihm mehrfach mit dem Fuß ins Gesicht. Dabei versuchte er, den Geldbeutel aus der Jacke zu nehmen. Das Opfer schrie laut um Hilfe, so dass die beiden von ihrem Vorhaben abließen und die Heynestraße entlang in stadtauswärtiger Richtung flüchteten.

    Zur Tatzeit befanden sich an der Straßenbahnhaltestelle mehrere Personen, die durch die Hilfeschreie aufmerksam wurden. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Tatverdächtigen entkommen. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: Ca. 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig/athletisch, kurze Haare (Farbe unbekannt), sehr dünner Kinn-, Backen- und Schnauzbart, südländische Erscheinung. Der Unbekannte war mit einer auffälligen hellen Lederjacke mit silbernen Knöpfen bekleidet. 2. Täter: Ca. 25 bis 28 Jahre alt, ca. 180 cm groß, europäischer Typ, schlank; er trug zur Tatzeit eine auffallend dunkelrote Baseball-Mütze.

    Bereits vor dieser Tat sollen die beiden Männer eine weitere Person in der Nähe des Tatortes angepöbelt haben. Auch sollen Zeugen aus den nahen Anwesen aus dem Fenster gesehen haben.

    Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tatverdächtigen geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: