Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2188) Luxuskarosse für 100.000 Euro nicht abgeholt

    Schwabach/Roth (ots) - Ein 35-Jähriger aus dem Raum Bad Windsheim bestellte bei einem Rother Autohändler eine Luxuskarosse für 96.600 Euro. Da der Geschäftsmann das Fahrzeug über die Hausbank des Autoherstellers finanzierte, wurde ein Anzahlung von knapp 24.000 Euro fällig. Am 29.09.2008 wurde der Geschäftsmann darüber informiert, dass sein Neuwagen nun eingetroffen sei und er das Fahrzeug abholen könne. Trotz schriftlicher Benachrichtigung und Mahnschreiben reagierte der 35-Jährige vier Wochen lang nicht. Offenbar war er nicht in der Lage, die Anzahlung  in Höhe von 24.000 Euro zu leisten. Wegen ähnlich gelagerter Fälle klickten am 30.10.2008 die Handschellen, wegen Urkundenfälschungen und Betrügereien musste der Geschäftsmann in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Schwabacher Kriminalpolizei im aktuellen Fall dauern noch an.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: