Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2181) Welle von betrügerischen E-Mails

    Ansbach (ots) - Derzeit erhalten Internetnutzer weltweit E-Mails eines falschen Absenders. Die elektronische Post enthält ein Spionageprogramm.

    Der Name des tatsächlich existierenden Inkasso-Unternehmens "Regel Inkasso GmbH & Co. KG" wird von Unbekannten aktuell dazu missbraucht, falsche Forderungen in vierstelliger Höhe zu stellen.

    Die Kripo Ansbach warnt davor, den Anhang dieser Mail zu öffnen. Nach einem "Doppelklick" auf "abrechnung.zip" öffnet sich unbemerkt ein Schadprogramm auf dem Rechner des Benutzers und installiert sich selbstständig.

    Der so aktivierte "Trojaner" ermöglicht es dem Versender, auf den Rechner des Empfängers zuzugreifen und vertrauliche Daten auszuspähen. Online-Transaktionen können so von unberechtigten Dritten mitverfolgt und die gewonnenen Daten zum Missbrauch verwendet werden.

    Diese "Spoof-Mail" (Vortäuschen einer falschen Identität) sollte deshalb nach Erhalt sofort ungeöffnet gelöscht werden.

    Falls der Anhang schon geöffnet wurde, sollten sofort die Festplatte mit einem Virenschutzprogramm gescannt und die Einstellungen der Firewall überprüft werden. Ziehen sie im Zweifel einen Fachmann hinzu.

    Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: