Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2012) Betrunkener Radfahrer

    Nürnberg (ots) - Nicht schlecht staunte eine Streife der Nürnberger Verkehrspolizei, als sie in den Abendstunden am Hallplatz Beleuchtungskontrollen bei Radfahren durchführte. Kurz nach 19.00 Uhr fiel den Beamten hierbei ein Radfahrer auf, der zwar schnurgerade, doch ohne Licht durch die Fußgängerzone fuhr.

    Bei der Anhaltung bremste der 41-Jährige so stark ab, dass er fast nach vorne über den Lenker von seinem Fahrrad "stieg". Was die Beamten zunächst für eine Showeinlage hielten, entpuppte sich kurz darauf jedoch als handfeste Trunkenheit. Aufgrund seiner verwaschenen Aussprache und seines starken Alkoholgeruches wurde nämlich ein Alkotest durchgeführt, der zu einer Atemalkoholkonzentration von fast 3,00 Promille führte.

    Auf diesen Schreck hin zückte der Mann kurzerhand eine Bierflasche, die er noch in seiner Jacke hatte und öffnete diese. Die Beamten reagierten jedoch schnell genug und konnten ihn am Trinken hindern. Nach erfolgter Blutentnahme durfte der Mann seinen Rausch in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen.

    Peter Grösch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: