Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1906) Kontrollen im Nürnberger "Rotlichtviertel"

    Nürnberg (ots) - In Zusammenarbeit mit der Kripo Nürnberg führte die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in der Nacht von 23. auf den 24.10.2008 im Nürnberger "Rotlichtviertel" zahlreiche Überprüfungen von dort Beschäftigten durch. Es gab einige Beanstandungen.

    Insgesamt wurden innerhalb weniger Stunden 18 Etablissements an der Frauentormauer überprüft. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf ausländer- und arbeitsrechtlichen Verstößen.

    Bei 26 überprüften Frauen wurden sowohl Personalien als auch Ausweise und Arbeitsgenehmigungen kontrolliert. In drei Fällen wurden Verstöße nach dem Aufenthaltsgesetz festgestellt, ein Fall von Urkundenfälschung (total gefälschter Pass) wurde aktenkundig. Die Beschuldigte wurde festgenommen und zur Feststellung ihrer Personalien zur Dienststelle gebracht.

    Eine Prostituierte wurde zum wiederholten Male in Nürnberg angetroffen, obwohl ihr auflagengemäß ein anderer Aufenthaltsort zugewiesen worden war. Diesbezüglich wurde Strafanzeige erstattet. Die Frau musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und Nürnberg verlassen.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: