Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1789) Angriff auf Polizeibeamten

    Fürth (ots) - In den späten Abendstunden des 08.10.2008 ging der Geschädigte einer vorangegangen körperlichen Auseinandersetzung auf den Hilfe leistenden Polizeibeamten los. Er blieb unverletzt.

    Gegen 23.30 Uhr wurde die Polizei zu einem handfesten Streit in die Kaiserstraße in Fürth gerufen. Vor Ort konnten die beiden stark alkoholisierten Beteiligten festgestellt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen waren beide aus unbekanntem Grund in Streit geraten, woraufhin der 22-jährige Fürther seinem 24-jährigen Kontrahenten eine Glasflasche auf den Kopf schlug. Hierbei erlitt dieser stark blutende Wunden im Gesicht und an den Unterarmen und ging zu Boden.

    Als einer der beiden Polizeibeamten erste Hilfe leisten wollte, sprang das Opfer unvermittelt auf und schlug dem Beamten mit der Faust in den Bauch. Glücklicherweise blieb der Beamte unverletzt.

    Zur ambulanten Versorgung der Kopfverletzungen sollte der Mann daraufhin in die Klinik verbracht werden. Im Rettungswagen sprang er von der Liege und trat mit dem Fuß gegen den Himmel des Rettungswagens. Nach Abschluss der ärztlichen Behandlung wurde er, ebenso wie sein "Gegner", auf die Polizeiinspektion Fürth verbracht und dort in einer Haftzelle ausgenüchtert.

    Michael Sporrer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: