Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1751) Erst angerempelt - dann Geldbörse entwendet

FÜRTH: (ots) - Einer 59-jährigen Zirndorferin wurde am Samstag Vormittag, 04.10.2008 gegen 11.00 Uhr in Fürth in der Schwabacher Straße die Geldbörse entwendet. Die Zirndorferin sah sich die Auslage eines Schuhgeschäftes an, als sie plötzlich von einem Jungen ca. 10-12 Jahre alt angerempelt wurde. Der Junge war in Begleitung seiner Mutter. Kurz darauf bemerkte die 59-Jährige, dass ihre Geldbörse mit Scheckkarten und ca. 120 Euro Bargeld fehlte. Möglicherweise hatte der Junge die Gelegenheit genutzt und in die Handtasche gegriffen. Peter Grimm ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: