Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1719) Handy geraubt - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Am Freitag, 26.09.2008, wurde eine 16-jährige Schülerin Opfer einer räuberischen Erpressung. Die junge Frau befand sich gegen 22.15 Uhr auf dem Nachhauseweg an der Ecke Karlstraße/Maxplatz, als sie von drei bislang unbekannten Jugendlichen angesprochen wurde. Unter Androhung von Schlägen und unter Vorhalt eines Messers wurde sie zur Herausgabe ihrer Handtasche aufgefordert. Nachdem sie die Handtasche mit persönlichen Papieren und einem Mobiltelefon übergeben hatte, flüchteten die Täter. Die Unbekannten können wie folgt beschrieben werden: Alle ca. 17 Jahre alt, schlank und sprachen fränkische Mundart. Die erste Person war 180 - 185 cm groß, hatte dunkle, nackenlange, nach vorne gekämmte Haare und trug zur Tatzeit ein weißes T-Shirt und eine schwarze Stoffjacke. Der zweite Jugendliche wird beschrieben als ca. 175 - 180 cm groß, mit kurzen, blonden Haaren. Er trug zur Tatzeit eine enge Röhrenjeans, eine bunte Jacke und hatte ein rotes Schweizer Taschenmesser in der Hand. Der dritte Täter hatte dunkle Haare, näheres ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zu möglichen Tatverdächtigen machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen. Michael Sporrer/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: