Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1631) Schwerer LKW-Unfall auf der A 9

    nürnberg (ots) - Am 16.09.08, gegen 17.20 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 9, Fahrtrichtung Berlin, zwischen der RA Feucht/Ost und dem AK Nürnberg-Ost ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Sattelauflieger-LKW. Aufgrund einer Reifenpanne hielt ein 43-jähriger LKW-Fahrer auf dem Standstreifen der BAB an. Ein nachfolgender 33-jähriger polnischen LKW-Fahrer erkannte das abgesicherte Pannenfahrzeug nicht und fuhr ungebremst auf den mit Holzteilen beladenen LKW auf. Der Fahrer des Pannen-LKW wurde mittelschwer verletzt. Der Fahrer des pol. LKW, der alkoholisiert war, wurde im Führerhaus eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 250.000 Euro. Die BAB A 9 musste für mehrere Stunden in Richtung Norden total gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

    Dieter Appel


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: