Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1592) Fahrmanöver im Nebel führte zu mehreren Unfällen

    Fürth (ots) - Am frühen Morgen des 11.09.2008 ereigneten sich nach einem Fahrmanöver insgesamt zwei Unfälle mit vier Beteiligten. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

    Am Donnerstagmorgen, gegen 05.05 Uhr, kam es im Stadtteil Burgfarrnbach zu einem Unfall, der infolge des vorher zu sehenden Frühnebels mehrere weitere Unfälle nach sich zog.

    Ein ausländischer Lkw-Fahrer wollte mit seinem Lastzug mit Tandemanhänger eine Firma in der Bernbacher Straße anfahren. Nachdem er die Firmenzufahrt verpasst hatte, brachte der 49-jährige Fahrzeugführer seinen Lkw zum Stehen und setzte zurück. Dabei geriet der Tandemanhänger auf die Gegenfahrbahn. Ein 47-jähriger Mann, der stadteinwärts mit seinem VW Passat unterwegs war, erkannte aufgrund der eingeschränkten Sicht nur die Zugmaschine, nicht jedoch den Anhänger, und prallte gegen den Hänger.

    Wenige Minuten später kam eine 47-jährige Frau aus der gleichen Richtung mit ihrem Fiat Kleinwagen gefahren. Trotz einer Vollbremsung konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Zur Absicherung wurde eine Streifenbesatzung der PI Zirndorf zum Unfallort beordert.

    Der Streifenwagen wurde in stadtauswärtiger Richtung auf der Fahrbahn abgestellt. Dieses Fahrzeug erkannte ein 24-jähriger Quad-Fahrer zu spät, der aus stadtauswärtiger Richtung heranfuhr. Beim Ausweichen geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. Der Fahrer des VW Passat wurde ebenfalls leicht verletzt.

    An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro. Die Sichtweite im Morgennebel wird auf ca. 40 Meter geschätzt.

    Michael Sporrer/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: