Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Festnahme nach Flucht über Dachrinnenschlauch

Nürnberg (ots) - Am vergangenen Mittwochmorgen, 29.03.2000, wurde in der Nürnberger Südstadt ein 17-jähriger Jugendlicher von Einsatzkräften der Nürnberger Polizei festgenommen. Gegen den Jugendlichen aus dem Landkreis Nürnberger Land bestand seit Mitte Februar Haftbefehl auf Grund einer Vielzahl von Eigentumsdelikten. Seitdem befand er sich auf der Flucht vor den Ermittlungsbehörden. Nachdem die Arbeitsgruppe für jugendliche Intensivtäter der Kriminalpolizei Nürnberg den Aufenthaltsort des 17-Jährigen ermitteln konnte, wollten ihn die Fahnder am Mittwochmorgen festnehmen. Als ihnen an der Wohnungstür im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses auf Klingeln hin nicht geöffnet wurde, sich jedoch offensichtlich jemand in der Wohnung aufhielt, öffneten sie die Tür gewaltsam. In diesem Moment flüchtete der 17-Jährige durch ein Küchenfenster und hangelte sich entlang des Dachrinnenschlauches nach unten. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnanlage fanden ihn die Einsatzkräfte schließlich im Treppenhaus eines Nebengebäudes. Bei seiner Flucht erlitt er zwar mehrere Schürfwunden. Seine Verletzungen waren allerdings nicht so schwerwiegend, so dass er anschließend dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt wurde. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: