Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1452) EC-Karten-Betrüger aufgeflogen

Nürnberg (ots) - Umfangreiche Betrügereien mit seiner EC-Karte legt die Kripo Nürnberg einem 19-jährigen Wohnsitzlosen zur Last, der am 21.08.2008 in der Nürnberger Innenstadt auf frischer Tat festgenommen worden war. In einem Schnellrestaurant in der Breiten Gasse versuchte der Beschuldigte, mit der ungedeckten EC-Karte die Zeche zu bezahlen. Als der versuchte Betrug aufflog, trat die Polizei in Aktion. Der Heranwachsende wurde festgenommen. Nach aktuellen Ermittlungen, die von der Kripo Nürnberg geführt werden, ist der 19-Jährige dringend tatverdächtig, mit seiner Girokarte zahlreiche Einkäufe getätigt zu haben, obwohl sein Konto nicht die erforderliche Deckung vorweisen konnte. Außerdem soll er mehr als 30 Mobiltelefonverträge abgeschlossen und damit einen Schaden in Höhe von mehr als 20.000,-- Euro angerichtet haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Die Ermittlungen wegen Betruges dauern an. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: